Berufsreifeprüfung in 10-12 Monaten (bzw. 18 Monaten)

Übersicht

Berufsreifeprüfung in 10-12 Monaten

Veranstalter: Haus der Begegnung / Innsbruck
in Zusammenarbeit mit dem gemeinnützigen Verein Bildungsforum Österreich und der Maturaschule Dr. Rampitsch.

Die Berufsreifeprüfung ist die ideale Möglichkeit für AbsolventInnen von Fachschulen und Lehrlingsausbildungen, in kürzester Zeit einen allgemeinen Hochschulzugang zu erreichen.

Unsere Kursvarianten

5-Tages Vormittagskurs

Der bewährte Vormittagskurs ist der „Klassiker“ unserer Angebote. Er ermöglicht AbsolventInnen von Lehre oder Fachschule bei entsprechendem Vollzeit-Engagement einen Abschluss bereits in 10 -12 Monaten. Die Unterrichtszeit ist dabei Mo-Fr zwischen 8:30 und 13:50 angesetzt, wenn nötig auch Freitags als Blockveranstaltung für den Fachbereich.

Der Unterricht startet im September, die vier Reifeprüfungen wird – je nach Studienverlauf - im Juni/Juli oder im September/Oktober-Termin abgelegt.

Voraussetzungen: Lehrabschluss oder Abschluss einer 3-jährigen Fachschule.

Wochenendkurs - berufsbegleitend Fr & Sa

Dieses Kursangebot ist ideal für berufstätige Erwachsene ab 20 Jahren, die ihre Reifeprüfung berufsbegleitend nachholen möchten. Sie lernen dabei in einer Gruppe hoch motivierter Gleichgesinnter – ein wichtiges Kriterium für den Erfolg. Die Kurse in den Kernfächern finden am Freitag Nachmittag/Abend & Samstag statt, für den Fachbereich wird ein individuelles Konzept erstellt.

Voraussetzung: Lehrabschluss oder Abschluss einer 3-jährigen Fachschule

4-Tages Nachmittagskurs - dreisemestrig

Diese Angebot ist konzipiert für Studierende, die ihren (Lehr-) Abschluss erst begleitend nachholen müssen (siehe auch: „Im Beruf zur Matura“), oder die sich aus beruflichen oder anderen Gründen mehr Zeit für das Studium nehmen wollen. 
Der Unterricht startet im September, die Reifeprüfung wird nach 16-18 Monaten zwischen Dezember und Februar abgelegt.

Voraussetzung: Lehrabschluss oder Abschluss einer 3-jährigen Fachschule oder begleitender Lehrabschluss auf dem 2. Bildungsweg

Einzelne Fachbereiche

Durch die Buchung einzelner Fachbereiche (nach Verfügbarkeit freier Kursplätze) kann der Weg zur Berufsreifeprüfung individuell und dem eigenen Lerntempo gestaltet werden. Für eine kostenlose und umfassende Beratung stehen wir gerne jederzeit zur Verfügung! Füllen Sie einfach das Beratungsformular am Ende dieser Seite aus und wir kontaktieren Sie gerne für Ihren individuellen Beratungstermin!

Vorteile

Was spricht für uns?

Über uns
Unsere Institutsgruppe ist seit 1991 im Bildungsbereich tätig und versteht sich als führender privater Anbieter schul- und universitätsergänzender Kurse und Seminare.

Das IFL Nachhilfe Institut Dr. Rampitsch hat im Rahmen seines breit gefächerten Angebots schon über 15.000 SchülerInnen bei der Bewältigung schulischer Probleme nachhaltig geholfen.

Das IFS Studentenkurse Institut Dr. Rampitsch bereitet Studierende verschiedener Studienrichtungen auf die entscheidenden Prüfungen ihrer Studiengänge vor.

Das Bildungsforum Institut Dr. Rampitsch schult österreichweit SchülerInnen, Studierende und AkademikerInnen im Rahmen von persönlichkeitsbildenden und fachbezogenen Seminaren.

Die Maturaschule Dr. Rampitsch schließlich bietet jungen Menschen einen klar strukturierten und bewährten Weg, die Matura nachzuholen. Auch Erwachsene, die im 2. Bildungsweg einen höheren Schulabschluss anstreben, sind hier bestens betreut.

Verein Bildungsforum Österreich - Verein zur Begleitung und Unterstützung junger Menschen auf dem 2. Bildungsweg führt Menschen gezielt zur Berufsmatura (Berufsreifeprüfung).

Unsere Philosophie

Erfolg ist machbar!

Als "Dr. Rampitsch-Philosophie" verstehen wir unser Leitprinzip, alles für den Erfolg der uns anvertrauten SchülerInnen und Studierenden zu tun. Gerade nach dem Wiedereinstieg in einen regelmäßigen Schulbetrieb benötigen viele Schüler vermehrte persönliche Betreuung. Ein engagiertes, motiviertes LehrerInnen-Team und eine erfahrene Schulleitung begleiten die Studierenden zur Berufsmatura.

Grundlagen des Erfolgs

  • die bewusste Entscheidung, die Berufsreifeprüfung zu machen sowie den Glauben an das Gelingen dieses Ziels.
  • ein Aufnahmegespräch, in welchem Vorkenntnisse und Motivationslage analysiert und allfällige begleitende Maßnahmen besprochen werden.
  • eine partnerschaftliche Zusammenarbeit zwischen Studierenden und Lehrern.
  • die kontinuierliche - auch und gerade während der Unterrichtszeit stattfindende - Sicherung des Unterrichtsertrag.
  • regelmäßige Leistungsfeststellungen im Stile der zu erwartenden Prüfungssituation - nicht als Instrument des Notendrucks sondern zum motivierenden Nachweis persönlichen Lernfortschritts.
  • Ein weiterer Pluspunkt ist der äußerst überschaubare Zeitrahmen. In der Vormittagsschule ist es möglich in einem Jahr zur Matura zu kommen, in der Nachmittagsschule in 3 Semester.

Das Zusammenwirken unserer Leitgedanken mit ihrer konkreten Umsetzung in der Unterrichtspraxis gewährleisten ein Lern- und Arbeitsumfeld, welches den Studierenden die Erreichung ihres Ziels - den Abschluss einer Berufsmatura - entscheidend erleichtert.

Coaching

Der Verein Bildungsforum Tirol

bietet zur Begleitung und Unterstützung junger Menschen auf dem 2. Bildungsweg Coaching und persönlichkeitsstärkende Seminare an.

Das Angebot ist kostenlos!

Coaching ist die Kunst, Stärken zu entdecken und sie zu fördern und über Erfolge die Motivation zu erhöhen. Ein guter Coach kann als neutraler Partner Wegbegleiter auf dem Weg zur Zielerreichung sein, indem er Hilfestellungen gibt, die "Dinge" selbst in die Hand zu nehmen.

Seminare und Workshops zu den Themen Präsentation, Rhetorik, Lernorganisation, Projektarbeit sind zusätzliche Angebote für die Studierenden. Hier können wir unsere langjährigen Erfahrungen aus dem persönlichkeits- und persönlichkeitsentwickelnden Bereich gezielt einsetzen.

Förderung

Öffentliche Förderungen zur Berufsreifeprüfung

Tiroler Bildungsgeld Update
50% der Kurskosten. Förderwerber/innen müssen ihren ordentlichen Wohnsitz/ Beschäftigungsort in Tirol haben und ein vorhergehendes durchgehendes Beschäftigungsverhältnis von mindestens sechs Monaten nachweisen können (Nachweis: Versicherungsdatenauszug). Die Förderung ist bis 14 Tage nach Kursbeginn ONLINE zu beantragen. Genaue Anweisungen werden zu Schulbeginn besprochen bzw. ausgeteilt.

AK-Zukunftsaktie

Die AK-Zukunftsaktie kann von TeilnehmerInnen der Berufsreifeprüfung beantragt werden, die Arbeiterkammer-Mitglieder bei der Tiroler Arbeiterkammer sind. Wichtig zu beachten ist, dass die/der Antragsstellerin AK-Mitglied sein muss. Es ist nicht ausreichend, wenn die Eltern AK-Mitglied sind.

Die Förderungssumme beträgt 30% der Kurskosten bei einem Höchstbetrag von € 1200,-. Die Förderung ist mit der Update-Förderung kummulierbar.

Zur Beantragung der Förderung muss ein Antrag auf die Förderung gestellt werden. Die Antragsformulare liegen bei der Arbeiterkammer Tirol auf oder können unter folgendem Link heruntergeladen werden:

tirol.arbeiterkammer.at/service/musterbriefeundantraege/Bildung/Zukunftsaktie.html

Der Antrag muss spätestens 3 Monate nach Kursende inkl. einer Kopie des Prüfungszeugnisses ODER einer Teilnahmebestätigung sowie einer Kopie des Einzahlungsbelegs der Kursgebühr bei der AK-Tirol eingebracht werden.

Vorarlberg: Bildungszuschuss des Landes
Pauschale Förderung bei erfolgreicher Absolvierung in der Höhe von € 1.900,- vor bzw. € 1.100 nach Vollendung des 25. Lebensjahres. Ansuchen downloaden unter www.bildungszuschuss.at, zuständig: Arbeiterkammer Feldkirch. Voraussetzung: Hauptwohnsitz in Vorarlberg (auch für SchulabgängerInnen ohne Versicherungszeiten möglich).

Familienbeihilfe und Schüler-Ticket
KandidatInnen zur Berufsreifeprüfung haben Anspruch auf Familienbeihilfe, und zwar für minimal 12 und maximal 16 Monate (4 Monate pro Fachbereich). BRP-KandidatInnen haben gesetzlich leider keinen Anspruch auf Schülerfreifahrt, dürfen aber bis zum 19. Lj. (und nur solche) das SchulPlus-Ticket des Landes erwerben (Jahresnetzkarte € 96.-)

Um das Video zu starten musst du auf den unteren Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung des Videos Daten an YouTube übermittelt werden.

Ok!

  • Infoveranstaltung Berufsreifeprüfung - alle Programme

  • 5-Tages Vormittagskurs

    Unser Aufnahmeverfahren beginnt mit der Online-Anmeldung zum gewünschten Kurs. Es folgt unsererseits die Übermittlung des Ausbildungsvertrags und die Einladung zur Übermittlung einer Bewerbungsmappe und zur Leistung der Anzahlung zur Sicherung des Kursplatzes. Das Anmeldeverfahren endet dann mit der Absolvierung des Grundlagentests ODER der Buchung der Grundlagenkurse.

  • Wochenendkurs - berufsbegleitend Fr & Sa

    Unser Aufnahmeverfahren beginnt mit der Online-Anmeldung zum gewünschten Kurs. Es folgt unsererseits die Übermittlung des Ausbildungsvertrags und die Einladung zur Übermittlung einer Bewerbungsmappe und zur Leistung der Anzahlung zur Sicherung des Kursplatzes. Das Anmeldeverfahren endet dann mit der Absolvierung des Grundlagentests ODER der Buchung der Grundlagenkurse.

    • Schuljahr 2019/2020

      • Freitags
      • Fr27. Sep 14:00 - 20:00 Fr26. Jun 14:00 - 20:00
      • Samstags
      • Sa28. Sep 08:30 - 16:00 Sa27. Jun 08:30 - 16:00
  • 4-Tages Nachmittagskurs - 3-semestrig

    Unser Aufnahmeverfahren beginnt mit der Online-Anmeldung zum gewünschten Kurs. Es folgt unsererseits die Übermittlung des Ausbildungsvertrags und die Einladung zur Übermittlung einer Bewerbungsmappe und zur Leistung der Anzahlung zur Sicherung des Kursplatzes. Das Anmeldeverfahren endet dann mit der Absolvierung des Grundlagentests ODER der Buchung der Grundlagenkurse.

  • Einzelne Fachbereiche

    Für eine persönliche Terminvereinbarung bitten wir Sie darum, unser Anmeldeformular vollständig auszufüllen. Wir setzen uns dann gerne mit Ihnen in Verbindung!

    • Schuljahr 2019/2020

Standort

Innsbruck: Maturaschule - Institut Dr. Rampitsch

Maria-Theresien-Straße 40, 6020 Innsbruck

Mo-Fr: 08:30 - 17:30, (an schulfreien Tagen: 8:30 - 13:00)

Um die Karte zu starten musst du auf den unteren Link klicken. Wir möchten dich darauf hinweisen, dass nach der Aktivierung der Karte Daten an Google übermittelt werden.

Ok!